Die Spiegellose Alternative

Fuji XT 10

Spiegellose Systemkameras bieten die Möglichkeit Objektive zu wechseln und sind eine spannende Alternative zur DSLR.

Bis vor Kurzem war das DSLR Kameradesign die einzige Möglichkeit Objektive zu wechseln – mit einigen Nachteilen. Der optische Sucher einer Spiegelreflex ist großartig, aber wenn du das LCD Display nutzen willst, um einen Bildausschnitt zu wählen, wie du es bei einer Digitalkamera machen würdest, ist die Technik etwas holprig. Der Grund dafür ist, dass die DSLR ihren Spiegel hochklappen muss und zu einem langsameren und mühsamen Autofokussystem wechseln muss.

Deshalb haben die Hersteller eine neue Art von „spiegellosen“ Kameras eingeführt, auch bekannt als „Spiegellose Systemkamera“. Diese sind wie überdimensionierte Digitalkameras, aber mit einem größeren Sensor und auswechselbaren Objektiven, genau wie bei einer Spiegelreflex. Das Fehlen eines Spiegels bedeutet, dass die Kamera kleiner und auch leichter hergestellt werden kann. Die neuesten Modelle nutzen neue und technisch ausgereifte Autofokus-Systeme, welche durchaus auf dem Niveau einer Spiegelreflex sind.

Alle spiegellosen Kameras ermöglichen es den Bildausschnitt auf dem LCD-Display zu wählen, ohne dabei Verluste beim Autofokus hinzunehmen. Tatsächlich ist es so, dass dies bei vielen spiegellosen Kameras die einzige Möglichkeit ist Fotos zu machen, da es bei günstigeren Modellen keinen optischen Sucher gibt.

Es lohnt sich in jedem Fall, mehr für eine Kamera mit einem optischen Sucher ausgeben, da dieser unglaublich nützlich ist, wenn blendende Sonnenstrahlen auf das Display strahlen. Bei einer spiegellosen Kamera, ist der optische Sucher jedoch eher elektronisch als optisch. Elektronische Sucher können dir das Bild genau so zeigen, wie es der Sensor aufnehmen wird, aber trotzdem bevorzugen viele die optische Klarheit eines DSLR Suchers.

Bis jetzt sieht es so aus, als ob DSLRs und spiegellose Kameras zusammen auf dem Markt bestand haben. Keine Bauart ist besser als die andere – sie sind schlicht unterschiedlich – es kommt also darauf an, welchen Typ du bevorzugst.

Vorteile: Klein und leicht; einfacher als DSLRs; „live-view“ mit schnellem Autofokus

Nachteile: Einige Modelle haben keinen optischen Sucher; elektronische Sucher sind nicht so klar wie optische; die Auswahl an Objektiven ist begrenzt, aber schnell wachsend.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.