Nikon Coolpix S7000 Test

Übersicht Nikon Coolpix S7000

Die Nikon Coolpix S7000 ist eine gute Digitalkamera für diejenigen, die auf der Suche nach einer leicht zu bedienenden, kompakten Kamera mit gutem Zoom und ansprechender Bildqualität sind.

Nikon nutzt für diese Kamera einen 16 Megapixel CMOS-BSI Sensor und einen 20-fachen optischen Zoom (25-500mm) mit optischem 4-Achsen-Bildstabilisator (VR). Darüber hinaus bietet die Kamera Full-HD Videoaufnahmen sowie Wi-Fi und NFC-Unterstützung, um die Kamera mit einem Smartphone oder Tablet zu verbinden.

Die Kamera nutzt den EXPEED C2 Prozessor, bietet die Möglichkeit Panoramabilder zu erstellen und in verschiedenen Szenemodi zu fotografieren.

Erhältlich ist sie in den Farben Schwarz, Gold, Pink und Weiß.

Nikon Coolpix S7000 Digitalkamera (16 Megapixel, 20-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, USB...
  • 16 Megapixel CMOS-BSI Sensor für perfekte Bildqualität
  • 20-facher optischer Super-Zoom (25-500 mm) mit optischem 4-Achsen-Bildstabilisator (VR)
  • Integrierte Wi-Fi- und NFC-Unterstützung; Videoaufnahmen in Full-HD-Qualität (1080/60i); Smart-Portrait-System mit Glamour-Retusche

Letzte Aktualisierung am 24.03.2017 um 10:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Handhabung

Die Nikon Coolpix S7000 ist beeindruckend schmal für eine Kamera, die einen 20-fachen optischen Zoom beinhaltet und passt problemlos in die Hosentasche. Das Design der Kamera unterscheidet sich kaum von dem anderer Nikon Modelle – Altbewährtes braucht nicht geändert zu werden.

Auf der Oberseite der Kamera befindet sich der An/Aus-Schalter, der Auslöser und ein Einstellrad, um den Modus auszuwählen. Das Einstellrad erlaubt das Verstellen der verschiedenen Aufnahmemodi, ohne dafür in das Menü gehen zu müssen. Hier findet sich der Automatikmodus, Szenenmodi, Effektmodi, Videomodus und einige andere spezielle Modi, wie beispielsweise Porträt und Hintergrundbeleuchtung.

Der Zoomschalter befindet sich neben dem Auslöser und ermöglicht das schnelle rein und raus zoomen aus dem Motiv. Wenn der Digitalzoom aktiviert ist, wird die Zoomgeschwindigkeit kurz langsamer, bevor die Kamera in den Digitalzoom wechselt. Der Zoomhebel kann auch genutzt werden, um beim Betrachten der Bilder in der Galerie heranzuzoomen.

Etwas ungewöhnlich für eine Kompaktkamera dieser Art ist die Option zum manuellen Einstellen des Fokuspunktes. Wenn man im Automatikmodus fotografiert, muss man hierzu in das Hauptmenü gehen und den Autofokus auf manuell stellen. Anschließen kann nach Drücken des „OK-Knopfs“ der aktuelle Fokuspunkt mit Hilfe des 4-Wege-Kreuzes ausgesucht werden.

Weitere nützliche Optionen die sich über das Hauptmenü im Automatikmodus verändern lassen, sind der Weißabgleich, die ISO-Sensitivität und der Bildmodus (verändert die Auflösung).

Ein Quick-Menü wäre hier nützlich gewesen, um diese Einstellungen schneller vorzunehmen, aber leider hat Nikon sich dagegen entschieden.

Das Verbinden der Nikon Coolpix S7000 mit dem Smartphone ist sehr einfach. Ein Knopfdruck auf das Wi-Fi Symbol der Kamera reicht, um das Netzwerk zu starten und ein Verbinden mit dem Smartphone oder Tablet zu erlauben.

Über die Nikon App kann die Kamera nun kontrolliert werden, was sehr praktisch für Selfie-Aufnahmen ist.

Außerdem können bereits aufgenommen Bilder aus der Galerie aufs Smartphone heruntergeladen werden, um diese anschließend schnell zu teilen.

Leistung Nikon Coolpix S7000

Der Autofokus der Kamera ist bei guten Lichtverhältnissen sehr schnell. Mit zunehmender Dunkelheit wird der Fokus jedoch langsamer und ganz selten kommt es vor, dass die Kamera Probleme hat überhaupt einen Fokuspunkt zu finden.

Die Auflösung des LCD-Bildschirms ist im Vergleich zu anderen Kameras leider nicht überzeugend und hat auch keine Touchscreen Funktionalität. Glücklicherweise ist die Darstellung jedoch kräftig, sodass auch bei starken Sonnenstrahlen das Display abgelesen werden kann – wichtig für Leute, die sich im sonnigen Urlaub befinden.

Die Bilder der Nikon Coolpix S7000 sind kräftig und ausdrucksstark mit einer guten, realistischen Farbsättigung.

Die Detailschärfe von Fotoaufnahmen bei guten Lichtverhältnissen mit ISO 100 ist ebenfalls beeindruckend.

Wenn man die ISO Zahl erhöht, wird die Bildqualität natürlich langsam nachlassen. Trotzdem sind die Bilder auch noch bei höchster ISO ausreichend. Die ISO lässt sich auch auf ein Maximum begrenzen, wenn man ein bestimmtes Limit nicht überschreiten will.

Die Belichtung lässt sich manuell nicht verstellen, jedoch liefert der Automatikmodus hier stets gute Ergebnisse.

Fazit

Die Nikon Coolpix S7000 ist eine sehr gute Digitalkamera, die durch ihren starken 20-fachen optischen Zoom und ihre äußerst schmale Bauweise perfekt für den Gebrauch im Urlaub und auf Reisen ist.

Auch wenn die Kamera keine volle manuelle Kontrolle erlaubt, lassen sich die wichtigsten Einstellungen (Sensitivität,ISO) dennoch vornehmen.

Das Aufnehmen von Full-HD Videos und die Wi-Fi Funktionalität sind ebenfalls große Pluspunkte.

Insgesamt bietet die Nikon Coolpix S7000 eine prima Leistung bei einer sehr handlichen Bauweise. Wenn du auf der Suche nach einer neuen, guten Reisekamera bist, hast du hier definitiv eine gefunden.

Nikon Coolpix S7000

 

No Responses

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.