Icefox FHD Unterwasser-Action-Kamera Test

Günstige Unterwasserkamera: Die Icefox FHD punktet mehrfach!

Rein optisch unterscheidet sich diese Unterwasserkamera kaum von den Modellen der Konkurrenz. Trotzdem sollte man die Icefox FHD nicht unterschätzen. Nicht nur technisch kann sie punkten!

Angebot
Action Cam,icefox® FHD Unterwasserkamera, 12MP, 1080P, Wasserdichte HD Kamera mit 170°...
  • 【Wasserdicht bis zu 30m Tiefe】Dank einer wasserfestenHülle können Sie bis zu 30m unter Wasser tauchen, und sie werdendadurch alle Ihre Abenteuer, lustige Selfies und unglaubliche Video festhalten können.
  • 【FHD qualitative Aufnahmen】12MP Action Cam, 1080P,Full HD Bildschirm, der faszinierende Videos aufzeichnet und wiedergibt, und schöne Bilder machen kann.
  • 【Ultraweitwinkelobjektiv】170° Weitwinkelobjektiv.Das eine schnelle und eine präzise Bewegungserfassung ermöglicht, Ihnen ein breiteres Sichtfeld bietet,und ein breiteres Spektrum der Umgebung einfangen kann.

Letzte Aktualisierung am 24.03.2017 um 10:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unterwasserkamera mit jeder Menge Zubehör: Die Icefox FHD

Das Design der Icefox FHD ist funktional und vergleichsweise unauffällig. Das kompakte, würfelförmige Gehäuse ist schlicht und aufgeräumt: Die wenigen Tasten findet man in der üblichen Anordnung. Also ist die Power-Taste vorne, der Auslöser auf der Oberseite. Dafür ist diese Unterwasserkamera und Actioncam nicht nur im schlichten Schwarz, sondern auch im trendigen Blau, in einem knalligen Pink und in Gold erhältlich.

Bemerkenswert ist hingegen der Lieferumfang. Im Paket findet sich jede Menge Zubehör, damit man direkt mit dem Fotografieren oder Filmen beginnen kann. Hinsichtlich der Befestigung ist an alles gedacht: Ob an einem Helm, an einem Lenker oder am Körper – es muss keine Halterung hinzugekauft werden. Aber auch für den Einsatz unter Wasser ist die Icefox FHD gewappnet. Das erforderliche Schutzgehäuse ist ebenfalls dabei.

Beim Blick auf die technischen Spezifikationen fällt allerdings auf, dass diese Unterwasserkamera etwas mehr zu bieten hat:

  • Das 170-Grad-Weitwinkelobjektiv mit 6G-Linse ist für eine Actioncam wie die Icefox FHD noch nicht sonderlich ungewöhnlich.
  • Gleiches gilt für den CMOS-Bildsensor, der eine effektive Auflösung von 12 Megapixel bietet.
  • Der integrierte Bildschirm sticht allerdings aus der Masse hervor. Einerseits ist der LTPS TFT-LCD mit 1,5″ zwar vergleichsweise klein, andererseits bietet er aber eine echte Full HD-Auflösung und ist dank Gorillaglas äußerst robust.
  • Gleiches gilt für die Kamera selbst, die immerhin mit dem Anwender in bis zu 30 Meter Tiefe abtauchen kann und sogar stoßfest ist.
  • Ein weiteres Highlight ist außerdem der WLAN-Support. Da muss die Konkurrenz bislang noch häufig nachbessern.

Der erste positive Eindruck er Icefox FHD wird aber auch hinsichtlich der Qualität bestätigt.

Die Unterwasserkamera Icefox FHD

Der typische Makel einer gängigen Unterwasserkamera oder Actioncam ist meistens die Fotoqualität. Doch selbst hier kann die Icefox FHD punkten! Die Auflösung lässt sich von 12 Megapixel stufenweise auf 2 Megapixel reduzieren. Je geringer sie eingestellt wird, umso geringer ist natürlich auch die Qualität. Dennoch sind die Ergebnisse mit der höchsten Stufe gut bis sehr gut. Die Aufnahmen sind detailreich und scharf – selbst bei bewegten Szenen. Dabei bewährt sich die integrierte Bewegungserkennung. Das gilt ebenso für Aufnahmen unter Wasser – so kann der nächste Schnorchelurlaub kommen! Nur die typischen Schwächen ab ISO 800 zeigen sich ebenfalls bei dieser Unterwasserkamera. Dafür ist wiederum eine Selbstauslöser- und Serienbildfunktion integriert.

Ansonsten punktet die Icefox FHD vor allem bei Videoaufnahmen. Obwohl die Tonqualität wie bei allen Actioncams deutlich verbessert werden könnte, sind Aufnahmen mit 1080p extrem flüssig. Während das erste Modell dieser Unterwasserkamera nur übliche 30 fps schaffte, erreicht die aktuelle Version der Icefox FHD satte 60 fps. Selbst bei rasanter Action werden dadurch Bildfehler minimiert. Und selbst bei schlechten Lichtverhältnissen sind die Ergebnisse gut bis sehr gut. Schließlich stehen sowohl das MOV- wie auch das H.264-Format zur Auswahl.

Fazit zur Icefox FHD: Gute Unterwasserkamera und Actioncam zum Top-Preis!

Obwohl sich die Icefox FHD weder optisch noch technisch großartig von der Konkurrenz unterscheidet, ist sie anderen Actioncams eine Nasenlänge voraus. Zwar kann sie ebenfalls keine 4K-Aufnahmen erstellen, aber selbst bei Videoaufnahmen mit 1080p schafft sie sehr gute 60 fps. Bei anderen Actionkameras muss man dafür auf 720p umschalten. Hinzu kommen das vielfältige Zubehör, das keine Wünsche offenlässt, und der sehr geringe Preis. Außerdem ist sie super kompakt und sehr leicht – so kann sie nicht einmal beim Schwimmen stören. Damit behauptet sich die Icefox FHD als gute Unterwasserkamera und Actioncam mit einem herausragenden Preis-/Leistungsverhältnis.

Icefox FHD in schwarz

No Responses

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.