Panasonic Lumix DMC-FT5 Test

Top Wasserdichte Kamera – Die Panasonic DMC FT-5

Die Panasonic DMC FT5 ist sicherlich keine billige wasserdichte Kamera. Im Vergleich zu anderen Outdoorkameras bewegt sie sich im hochpreisigen Bereich. Aber was sagt der Preis über die Qualität aus? Und bewährt sich die wasserdichte Kamera vom Markenhersteller?

Angebot
Panasonic DMC-FT5EG9-D Lumix Digitalkamera (7,5 cm (3 Zoll) LCD-Display MOS-Sensor, 16,1 Megapixel,...
  • 16,1 Megapixel-MOS-Sensor
  • Leica DC Vario-Elmar 3,3-5,9/28-128mm mit 4,6-fach opt. Zoom
  • (7,5 cm (3 Zoll) LCD-Display

Letzte Aktualisierung am 24.03.2017 um 09:15 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Immerhin hat sich Panasonic die Technik für diese wasserdichte Kamera wohl etwas kosten lassen. Die technischen Spezifikationen sind äußerst vielversprechend:
Der neue MOS-Sensor mit dem Prädikat „High Sensitive“ verspricht bereits bei suboptimalen Lichtverhältnissen eine hohe Bildqualität. Daneben ist er 1/2,33″ groß und löst bis zu 16,1 Megapixel effektiv auf. Die Panasonic DMC-FT5 ist außerdem wasserdicht in bis zu 13 Metern Tiefe. Zusätzlich gilt sie im Bereich von bis zu -10° C als kältetauglich, ist staubgeschützt und mit bis zu 100 kg belastbar. Schließlich sind ein GPS-Empfänger, ein Kompass, ein Barometer und sogar ein Höhenmesser integriert.

Hinzu kommen ein optischer Zoom mit 4,6-facher Vergrößerung, die bei Reduzierung der Auflösung 10,5-fach verlängert wird sowie Videoaufnahmen in Full HD mit 1080p, weitreichende Einstellungsmöglichkeiten und integriertes WLAN genauso wie NFC.

Weitere Pluspunkte sammelt die wasserdichte Kamera für innovative Funktionen, zuverlässig arbeitende Automatikfunktionen und den erstklassigen Auto-Fokus mit 23 Punkten. Außerdem ist das Gehäuse der Panasonic DMC-FT5 ein Highlight:
Mit ca. 10,9 cm x 6,7 cm x 2,9 cm ist sie einerseits schön kompakt und lässt sich leicht verstauen. Andererseits ist das Gewicht mit ca. 210 Gramm in Ordnung und sollte beim Tragen kaum auffallen.

Die Verarbeitung ist wie von Panasonic gewohnt top, d.h. präzise und hochwertig.

Dank des dezenten Handgriffs lässt sie sich sehr gut halten, auch mit etwas größeren Händen oder Handschuhen. Allerdings sind die Tasten etwas klein geraten, was den Bedienkomfort im Einzelfall mindern könnte.

Technisch ist die wasserdichte Kamera also sehr gelungen. Lediglich das Display der Panasonic DMC FT5 könnte etwas schärfer sein. Die 460.000 Bildpunkte bei einer Größe von 3,0 Zoll wirken etwas konträr zu Full HD-Videoaufnahmen oder Fotos mit einer Auflösung von 16,1 Megapixel.

Panasonic DMC FT5 – wasserdichte Kamera, hohe Bildqualität!

Die Panasonic DMC-FT5 ist eine wasserdichte Kamera für den Outdoorbereich. Obwohl man daher grundsätzlich mit Einbußen bei der Bildqualität rechnen muss, überrascht die kleine Kompakte!

Vor allem im üblichen Bereich von ISO 100 bis ISO 400 ist die Qualität exzellent. Das Bildrauschen ist erstaunlich gering und jede Aufnahme äußerst detailreich.

Der Detailreichtum nimmt zwar ab ISO 400 ab und die Fotos wirken weicher. Trotzdem sind die Ergebnisse sogar bis ISO 800 sehr gut. Nicht zuletzt wegen des Leica-Objektivs war die knackige Schärfe allerdings vorherzusehen. Erfreulicherweise werden damit aber auch chromatische Aberrationen und eine etwaige Vignettierung ordentlich reduziert. Schließlich ist sogar ein Verwackeln dank des optischen Bildstabilisators nahezu ausgeschlossen und der Auto-Fokus spricht sehr schnell an.

Dieses positive Gesamtbild setzt sich auch bei Videoaufnahmen fort. Für eine wasserdichte Kamera, die für den Outdoorbereich gedacht ist, liefert sie außerordentliche 50 Bilder pro Sekunde bei 1080p. Damit schlägt die Panasonic DMC FT5 ihre Konkurrenz um Längen – andere Modelle erreichen solche Werte nur bei 720p.

Doch ein Wehmutstropfen bleibt. Ein ordentlicher Makro-Modus fehlt. Während die Kompakten der Konkurrenz teilweise ab 1 cm Abstand zum Motiv benötigen, muss die Distanz für diese wasserdichte Kamera mindestens 30 cm betragen. Aber dieser Ausrutscher sei verziehen.

Panasonic DMC FT5 – Ein „Sehr gut“ für die wasserdichte Kamera

Die Panasonic DMC-FT5 lässt sich schlichtweg am besten mit „sehr gut“ beschreiben. Einerseits ist diese wasserdichte Kamera natürlich nicht gerade günstig. Andererseits bekommt man für die Mehrkosten bei der Anschaffung eine extrem robuste Outdoorkamera. Und sie schießt auch noch richtig gute Fotos!

Die Panasonic DMC FT5 punktet im Test jedenfalls mit der vermutlichen besten Bildqualität ihrer Klasse.

So lassen sich auch der fehlende Makro-Modus und die vergleichsweise kleinen Tasten verschmerzen. Spätestens aber dann, wenn man die ersten Videos mit 1080p und 50 fps aufnimmt – ideal für actionreiche Szenen.

Wer eine ausgezeichnete wasserdichte Kamera sucht und bereit ist, etwas mehr auszugeben, wird von der Panasonic DMC-FT5 garantiert nicht enttäuscht!

Die wasserdichte DMC-FT 5 in der Farbe blau

No Responses

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.